„Echtes Meisterstück“ Kantine 26 startet mit neuem Konzept in Hall

Mit einer tollen Live-Band und einer extravaganten Burlesque-Show ist die Kantine 26 in Schwäbisch Hall am Dienstag (vor-)eröffnet worden. Jetzt kann Inhaber Steffen Knödler endlich wieder ruhig schlafen.

Der umtriebige Unternehmer, der auch in Crailsheim die Kantine 26 betreibt, war die vergangenen Nächte bis zur Eröffnung stets lange wach und kümmerte sich darum, dass wirklich auch alles nach seinen Vorstellungen verläuft. „Nach Mitternacht ist die ganze Anspannung abgefallen, als klar war, dass alles läuft“, erklärt Knödler am Dienstag beim Pre-Opening erleichtert. Für ihn sei die Kantine 26 in Hall ein „echtes Meisterstück. Den hohen Ansprüchen müssen wir nach dem vielversprechenden Auftakt gerecht werden.“ Das Konzept mit Livemusik bis 24 Uhr, anschließender Clubnight bis 5 Uhr und weiteren Show-Elementen dazwischen scheint den Geschmack des Publikums gut getroffen zu haben. „Es freut uns, dass das so gut angenommen wurde“, betont Knödler.

„Hier ist wirklich für jeden etwas geboten, von 18 bis 99“, sagt beispielsweise Vanessa Schäfer aus Crailsheim. Die 23-Jährige findet es „spitze, dass nicht nur Bands, sondern auch Show-Acts auftreten“. Am Dienstag heizten zunächst „The Wright Thing“ mit Rock-Hymnen wie „Last Ressort“ oder Soul-Klassikern wie „Aint nobody“ mächtig ein, bevor Burlesque-Tänzerin Honeylulu ihre extravagante Bühnen-Show mit Federfächern und überdimensionaler Kaffeetasse startet. „Das war wirklich alles ganz cool für den Anfang“, erklärt Vanessa Schäfer. „Ich werde jetzt wohl öfter hierherkommen.“

Auch Witali Igel aus Bergbronn ist froh, eine weitere gute Alternative am Wochenende zu haben. Rein vom Musikstil her zieht es ihn eher in die Kantine nach Crailsheim, zu Dance und Pop. Aber ab und zu „etwas Rock zur Abwechslung“ sei ja nicht schlecht, meint der 28-Jährige – und wem das gefällt, der sei im neuen Club in Hall absolut richtig aufgehoben. „Vor allem, weil die Bands hier alle live und richtig klasse Musik spielen.“

Inhaber Steffen Knödler will mit seinem Team nun alles weiter optimieren – von der Getränkeausgabe an der Bar, bis hin zum Programm. „Die Burlesque-Tänzerin war ein polarisierendes Thema. Manche fanden es klasse, andere konnten damit nichts anfangen“, so Knödler. Die unterschiedlichen Kritiken seien aufgrund der vielen Programmpunkte normal. Ihm sei aber auch klar, dass man das Konzept und das Programm an den Bedarf der Gäste anpassen müsse.

Morgen und am Samstag steht das Grand-Opening an. Vor der Clubnight (ab 24 Uhr) treten als Live-Acts auf: am Freitag „Die dicken Kinder“, am Samstag „Triple Espresso“, die Burlesque-Gruppe Teaserettes sowie Stelzenläufer und Feuervögel.

Info Das Programm geht von 21 bis 5 Uhr. Einlass ist ab 20 Uhr.

Quelle: swp.de




Warning: Use of undefined constant ICL_LANGUAGE_CODE - assumed 'ICL_LANGUAGE_CODE' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/28/d344697417/htdocs/wp-content/themes/salient-child/includes/post-templates/entry.php on line 221
< Zurück