Die Gastgeber

 

Das Schloss bedeutet zuhause zu sein

Darf ich meine Frau vorstellen? Gaby lacht. Beide lachen gerne und erfüllen die großen Räume mit Wärme und Persön­lichkeit. Man fühlt sich sofort will­kommen. Es geht um Gaby und Steffen. Das sind die beiden, die hier leben und aus dem Anwesen das gemacht haben, was es heute ist: Ein Traum für Hochzeits­paare, ein exklu­siver Ort für Feiern und ein Zuhause, in dem man sich wohl­fühlt. Sich wohl­fühlen, das sollen auch die Gäste, die dieses Idyll wählen.

STEFFEN:
Dass wir uns auf Hoch­zeiten speziali­siert haben, das hat sich so ergeben. Für uns war es von Anfang an wichtig, dass hier ein Ort entsteht, an dem Menschen gerne zusammen kommen. Mit meinen Jungs habe ich den Club Kantine Schwäbisch Hall zu einer angesagten Location gemacht. Ich denke, ich weiß, wie aus Feiern unver­gessliche Partys werden und was es bedeutet einen zuver­lässigen Service anzubieten.

Obwohl der Umzug hier her für Gaby bedeutete, von zuhause wegzu­ziehen, war es trotzdem wie „Heim­kommen“. Traditions­bewusst und natur­ver­bunden, kann sie sich keinen besseren Ort vor­stellen, an dem sie sich so verwirk­lichen kann. Morgens rein in die Gummi­stiefel und raus zu ihren Tieren und wenn sie mag, abends Pumps und Party im Festsaal.

GABY:
Genau diese Atmosphäre von Heim­kommen, aber auch von Ausge­lasse­nheit, Unge­störtsein und Ver­traut­heit sollen unsere Gäste spüren, wenn sie hier feiern.

Fragt man Steffen, was er als nächstes plant, so bekommt man die Antwort: Es gibt immer etwas zu tun. Aber das ist es auch, was das Schloss zu seinem Zuhause macht. Es ist seine Lebens­aufgabe und hier kann er Altes mit Neuem verbinden. Er kennt das Schloss schon aus seiner Kind­heit. Hier werden wir mal wohnen, hat er auch zu Gaby gesagt, als sie an einem Wochen­ende gemeinsam zu Besuch in der Heimat waren. Dass das einmal wahr werden sollte, hat sie damals nicht geahnt.

Das Schloss ist Tradition und Zukunft

Beide verbindet das Thema Nach­haltig­keit. Hier auf dem Schloss lässt sich das Konzept gut umsetzen und immer wieder neu erfinden. Gaby – Physio­thera­peutin für Vier­beiner – braucht Tiere um sich rum, wie die Luft zum Atmen. Als Besitzerin von Second­hand-­Tieren, wie sie ihre Vier­beiner liebe­voll nennt, setzt sie sich für eine artge­rechte Tier­haltung ein. Geplant sind auch Vorträge und Work­shops zum Thema Gesund­heit, Region und faire Lebens­weise.

Autark auf dem Schloss zu leben, das ist Steffens Wunsch. Beruflich macht er auch in erneuer­bare Energien. Dann darf es hier auch nicht fehlen. Eben Altes mit Neuem verbinden. Die alten Gemäuer sind wieder zum Leben erweckt. Vorher lagen sie lange Zeit im Dorn­röschen­schlaf. Aber jetzt wird hier gear­beitet, gefeiert und gelebt.

Gaby Skischally und Steffen Knödler kommen aus Crailsheim. Bevor sie das Anwesen kauften, waren sie an ver­schied­enen Orten zuhause. Ihre Heimat- und Natur­verbunden­heit brachte sie wieder hier her zurück. Seit 2012 wohnen sie auf dem Schloss. Beide arbeiten hier. Sie in ihrer eigenen Praxis, er hat einen Teil seiner Unter­nehmen hier angesiedelt. Als Unter­nehmer, wird Steffen nicht müde immer neue Wege zu gehen. Gaby sagt immer, Steffen handelt nach dem Satz „Mutig sind die Ahnungs­losen“. Viel­leicht eine wichtige Eigen­schaft, um erfolgreich zu sein und mutig genug Neues aus­zupro­bieren. Und Steffen über Gaby: Ihre Leiden­schaft ist es anderen zu helfen und das Leben besser zu machen. Das steckt an.